pure dance

Dieses Buch ist das Ergebnis hingebungsvoller Arbeit von Dieter Blum, den Tänzern und mir. Die große Herausforderung dieser Arbeit bestand darin, den Körper eines klassischen Tänzers auf eine Art darzustellen, wie man sie vorher noch nicht gesehen hat. Die Photos geben die Möglichkeit, die plastische Seite des Tänzerkörpers zu erkunden: die Kraft und Geschmeidigkeit, die Disziplin, die Schönheit zusammen mit der Mystik und – vor allem – die Beweglichkeit. Was den Tanz zu etwas derart Schönem und Verzauberndem macht, ist seine Flüchtigkeit und seine Schönheit, die am Auge des Betrachters vorbeizieht, ohne daß er sie einfangen oder festhalten könnte. Eine Künstler photographiert Künstler, um ein Kunstwerk zu kreieren – das ist „Pure Dance“.

Reid Anderson, Intendant des Stuttgarter Balletts

This book has been a labour of love for Dieter Blum, the dancers and myself. The challenge was to depict the human body, belonging to a classically trained dance artist, in a way that had not been seen before, to explore the sculptural aspects of the dancer’s body: the strength, the suppleness, the discipline, the beauty, the mystery and, of course, the movement possibilities. What has always made the dance so special is its ephemeral, of the moment, fleeting beauty. These pictures capture the distilled, evocative sometimes frozen fragments of the exquisitely schooled human form. This is the result of an artist photographing artists to create a work of art, this book.

Reid Anderson / Artistic Director, Stuttgart Ballet